„Dass alles keinen Zweck hat und sich doch nichts ändern wird? ... könnte sein ..., ist jedoch nicht wahrscheinlich.

Für Sie ist der größte Schritt der, mit mir Kontakt aufzunehmen – für alles Weitere bin ich dann erstmal da!“

Wie funktioniert eine psychologische Beratung?
„Probleme lösen“

Wer sich entscheidet eine Beratung/Coaching in Anspruch zu nehmen, möchte in irgendeiner Form Unterstützung bekommen, um zum Beispiel

In der Regel ist eine belastende, vermeintlich ausweglose (Stress-) Situation entstanden, die allein nicht zu bewältigen ist.
Was ist eigentlich Stress und wie entsteht er?

In der Beratung bin ich im positiven Sinne offen, bin „ganz Ohr“ für das was kommt. Ich stelle mich auf mein Gegenüber ein. Das bedeutet, dass ich auf das Geschilderte eingehe, es jedoch nicht bewerte. Was will mir mein/e Gesprächspartner/in sagen? Wie wirkt es auf mich? Was braucht jemand? Wie kann ich ihm /ihr entgegenkommen?
Relationalität

Als Zweites wird gemeinsam ein Verständnis für das Anliegen oder Problem erarbeitet (Ursache, Herkunft und vor allem „Wozu ist es gut?“) Dabei hilft mir das Wissen aus der Transaktionsanalyse etwas theoretisch zu verstehen und einzuordnen. Zum Beispiel: Woraus bestehen die Schwierigkeiten? Was ist genau die Schwierigkeit? Was löst das Problem aus? Wie fühlt sich das an? Was ist zu befürchten?
Transaktionsanalyse

Ich erarbeite mit der/dem zu Beratende/n die ganz persönlichen Stress auslösenden Mechanismen. Diesen auf den Grund zu gehen, sie zu erkennen, ihre Auswirkungen zu realisieren und sie letztlich endgültig zu integrieren, ist das Ziel der Beratung. Dazu nutze ich Kenntnisse aus der Transaktionsanalyse, aus Achtsamkeitsverfahren, der Meditation, und dem Introvisionscoaching
Auflösung innerer Konflikte

So entwickeln Sie einen Weg, der sich an den persönlichen Bedürfnissen, Wünschen und Fähigkeiten orientiert. Das führt zu Entscheidungen, dauerhaften Problemlösungen, zu Klarheit, zu innerer Gelassenheit und Zufriedenheit, auch zu Abwesenheit von Stress.

„Und, dass alles keinen Zweck hat und sich doch nichts ändern wird?… könnte sein…, ist jedoch nicht wahrscheinlich.“

nach oben